Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Frühlingsausbruch

 Der 1. Mai steht vor der Tür und Sinnesfreuden liegen in der Luft. In der vergangenen Woche ist die Natur förmlich explodiert und ich hoffe nur, dass in diesem Jahr kein später Frost die Blüte killt. Transformation war das Grundthema der Fortbildung, die bei uns am vergangenen Wochenende stattgefunden hat. Es war ein tiefgreifendes Erlebnis für alle Beteiligten. Wir haben wieder mit der Ennearom-Destillation gearbeitet. Eine Schwitzhütte hat über Nacht die Prozesse dynamisiert und am nächsten Tag konnte die Transformation auf wunderbare Weise integriert werden.
Wandel ist Leben und ich werde keine Ausbildungen mehr in der bisherigen Form machen. Neun Zyklen habe ich in den vergangenen 12 Jahren mit großer Freude und gutem Erfolg durchgeführt. Jetzt ist etwas Neues dran. Um zu erkennen, was es sein will, ist maximale Entscheidungsfreiheit für mich wichtig. Ich gehe meinen eigenen Weg, nehme dabei die Impulse auf, die mir begegnen und es scheint so, als kämen desto mehr Impulse, je freier ich bin. So werde ich im September an einem spannenden und kreativen Seminarprojekt mit Claudio Naranjo (SAT) teilnehmen und es kommen bereits bei der dafür erforderlichen Vorbereitungsarbeit wichtige Erkenntnisse für mich selbst. Die Dinge sind eindeutig im Fluss und es zeigt sich immer mehr, was werden will.

In diesem Sinne unterstützt mich auch die geniale Dialogarbeit der evolutionären Spiritualität, die von einer konstruktiven Haltung zum Lebensumfeld geprägt ist und den Wahrnehmungshorizont in jeder Hinsicht erweitert. Die letzte Ausgabe von Evolve, dem aus dieser Bewegung entstandenen Magazin für Bewusstsein und Kultur trägt den Titel "Was ist heute heilig?" und ich kann jedem ernsthaft an dieser Frage interessierten Menschen, die Lektüre wärmstens ans Herz legen.

Der Heiligkeit des Augenblicks werde ich gewahr, wenn ich an einem sonnigen Frühlingstag in die Natur schaue und ich wünsche Euch, dass Ihr solche schönen Momente ebenso auf Eure Seele wirken lassen könnt.

Mit herzlichem Gruß
Thomas



Ab Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Dabei geht es insbesondere um das Recht auf Schutz personenbezogener Daten von natürlichen Personen. Da bin ich als Versender dieses Infobriefes auch gefragt bzw. verpflichtet, die Einwilligung der Empfänger zu belegen. Ich habe da zwar meine Listen, in die sich Interessenten eingetragen haben, möchte aber den Anstoß nutzen, um zu fragen, wer Interesse an einer weiteren Zusendung hat. Eine einfache Rückmail mit kurzer Bestätigung würde mir auch ein Gefühl für die Relevanz dieser Aktivität geben. DANKE!

Dies ist das einzige Seminar, das in diesem Jahr momentan noch gebucht werden kann. Auf spannende Art und Weise kann hier unter Verwendung des Enneagramms und der aromatischen Resonanzarbeit eine persönliche Öl- und Räuchermischung zur Transformation übernommener Lasten im System erstellt werden.
Anmeldeformular

Der neue Produktkatalog von flora perpetua ist jetzt fertig und kann gerne angefordert werden. Es gibt ja noch immer viele Menschen, die lieber etwas in der Hand haben, als alles nur im virtuellen Raum anzuschauen. Eine kurze Mail an info@floraperpetua.de genügt und der neue Katalog wird schnellstmöglich auf den Weg gebracht.

Unser Musikfestival Spirit of Music
findet in diesem Jahr am 18. August von 17:00 bis 23:00 Uhr wieder im Zaubergarten statt. Es geschieht auf Wunsch vieler Teilnehmern aus frühreren Jahren und wird dieses Mal als Benefiz-Konzert für zwei Kinder-Hilfsprojekte im In- und Ausland von verschiedenen Bands musikalisch unterstützt.

Zuletzt erlaube ich mir noch, ein persönliches Herzensthema anzukündigen, das zu diesem Zeitpunkt der ausbrechenden Kreativität in der Natur gut passt. Unter dem Banner hortus cantata (Zaubergarten) arbeite ich mit einem kongenialen Partner an einem Musikprojekt, das für uns das Potenzial hat, sich in diesem Jahr vielleicht schon in einem Album niederzuschlagen. Es wird ein Streifzug durch verschiedene musikalische Stilrichtungen, mit deutschen Texten, die meine Erfahrungen im Hinblick auf eine mögliche Haltung zu den Herausforderungen des Lebens reflektieren. Der Blick auf das Geschehen ist dabei immer mit einem Augenzwinkern versehen.
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

flora perpetua Thomas Kinkele e.K.
Dorfplatz 2
22967 Tremsbüttel
Deutschland

04532-27100
info@floraperpetua.de