Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Es geht los

Die Welt ist in Aufruhr und irgendwie fühle ich mich auch persönlich angesprochen, mir klar zu werden, was ich beitragen kann, um all diesen Formen der Polarisierung und Spaltung etwas entgegen zu setzen, das für Verbindung und Einheit des Lebens eintritt. Auch wenn es mich aus der Komfortzone des unabhängigen Betrachters zieht, möchte ich für ein neues Bewusstsein eintreten, das die Räume des sozialen Miteinanders im Kontext tiefer Naturverbundenheit erweitert. Ist es doch viel zu oft die eigene Vorstellungswelt, der zu wenig Wirkkraft zugedacht wird. Auf irgendeine Weise müssen WIR, die in Richtung Verbindung statt Trennung denken, unsere Kräfte bündeln.
Es gibt wunderbare Initiativen, die bereits in dieser Richtung erfolgreich unterwegs sind. Ein Organ, das mich persönlich seit geraumer Zeit motiviert, ist die Evolve. Dieses spannende Magazin erscheint viermal im Jahr und beim letzten Salon-Dialog in Hamburg ist der Begriff "Radikale Offenheit", als wesentlicher Aspekt der Bewusstseinsarbeit, in den Vordergrund getreten. Er schließt jede Form des Vorurteils aus, um einen maximalen Wahrnehmungsraum halten zu können. Dieser Begriff hat mich derart stark angesprochen, dass ich eine Räuchermischung entwickelt habe, die diese Haltung unterstützen soll.

Just in diesem Augenblick tritt eine weitere Aktivität in die heiße Phase und das ist mein Musikalbum hortus cantata "Wo ist das Problem?" auf der Plattform Startnext. In meinen selbstgeschriebenen und -gesungenen Texten bringe ich einen weiteren Baustein meiner Inspirationsarbeit in die Welt. Auch damit möchte ich die motivierende Botschaft verbreiten, mit dem Leben in Kontakt zu treten. Zur Verstärkung haben sich zehn Räuchermischungen jeweils zu den Titeln des Albums eingefunden.
Ihr würdet mir eine Riesenfreude machen, wenn ihr dieses Projekt unterstützt, indem ihr den Fan-Button drückt, dann werdet ihr über den weiteren Verlauf informiert, den Link in Euren sozialen Medien teilt und eines der "Dankeschöns" anklickt, um ein Exemplar als CD, LP oder auch Download (evtl.mit Räuchermischung) für Euch zu reservieren. Für mich fühlt es sich dann an, wie eine Form der Verbindung, denn was ich in meinen Songs ausdrücken möchte, ist ja auch genau das.

Herzlichen Dank im voraus!
Thomas

zum Projekt

Eine Freundin schreibt:  Der Frosch geht mir nicht aus dem Kopf. In dem Text auf der Seite gibt es ja den Punkt der Zielgruppe. Dort sprecht Ihr die Veränderungsprozesse an. Ich hatte dabei das Bild, wie der Frosch in mir wachgeküsst wird, um sich zu verwandeln. Ich finde die Präsentation wirklich sehr gelungen, sie macht Lust auf mehr und ermutigt bestimmt ganz viele Menschen ihre Kreativität auszupacken.

Weiterer Kommentar:  Ein musikalisches, lösungsorientiertes Mut-Geber-Coaching, in dem die Lösung nicht vorgegeben wird. Ein Impuls wird gesetzt und der, der es braucht, macht was daraus. 

Pflanzenhelfer Seminar  24.-26. Mai 2019
Duft- und Pflanzenrituale / Destillation / Seelenöl-Herstellung

Der Wonnemonat Mai ist ein Höhepunkt im Zaubergarten. Wer es sich einmal ganz gut gehen lassen möchte, bekommt hier eine Gelegenheit. Auf inspirierende Art und Weise ermöglicht es Thomas Kinkele, mit Unterstützung der Pflanzenhelfer, verschiedene Dimensionen der Duft- und Pflanzenarbeit kennen zu lernen. Angenehme Atmosphäre und gute Verpflegung sind garantiert.

Dieser Workshop enthält viele praktische Werkzeuge für alle, die tiefer in die Aroma-Arbeit einsteigen wollen und nach ganz neuen Erfahrungen suchen, um das Wesen hinter der Erscheinung besser erfassen zu können.

Hier findest du weitere Details und die Anmeldung.

Radikale Offenheit

Das Neue nutzt sämtliche Möglichkeiten, um sich optimal zu manifestieren. Für den Wind des Wandels und die strahlende Sonne der Zuversicht bereitet diese Räuchermischung den Raum, öffnet alle Pforten der Wahrnehmung und sensibilisiert den Geist. Diese geistige Ausrichtung stand für mich im Raum, als ich die Pflanzenhelfer zur Unterstützung eingeladen habe.

50ml RÄUCHERMISCHUNG enthält: Alantwurzel, Eisenkraut, Goldcopal, Weidenrinde, Sandarak, Yerba santa, Johanniskraut, Rosmarin, Lemongras

Monatsräucherungen

Der Monat Mai wurde von Maia inspiriert, die mit Bona Dea assoziiert wird, der römischen Göttin der Fruchtbarkeit. Er wird auch als Blumenmond
bezeichnet, weil die meisten Pflanzen zu dieser Zeit blühen.

Der Juni ist nach Juno benannt, der römischen Göttin der Ehe und Frau des Göttervaters Jupiter. Er enthält auch den Tag der Sonnenwende (21.)
Die Rosenblüte erreicht in diesem Monat ihren Höhepunkt (Rosenmond).


Hier  stellen wir wieder aus und führen spannende Gespräche mit aufgeschlossenen Leuten
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

flora perpetua Thomas Kinkele e.K.
Dorfplatz 2
22967 Tremsbüttel
Deutschland

04532-27100
info@floraperpetua.de